Willkommen BEIM ASV BUCHENBÜHL

Offizielle Website des ASV Buchenbühl e.V.

Vorstandsinfo 5.1.2021


Liebe Mitglieder des ASV-Buchenbühl,


eigentlich würde mit dem Epiphaniasfest (Erscheinung des Herren) am morgigen 6.1.2021, im Volksmund "Dreikönigstag" genannt, die stille Zeit im Vereinssport zwischen den Jahren enden.

Der normale Vereinssport in der Buchenbühler Turnhalle und am Vereinsgelände würde wieder anlaufen, Hallenturniere würden gespielt werden und unser Weihnachtsspeck würde wegschmelzen, wie Butter in der Sonne.


Dieses Jahr werden uns zu diesem Hochfest allerdings nicht die Sternsinger der Maria Hilf-Gemeinde erscheinen, und wie gewohnt ihren Segen an die Haustüren schreiben, sondern es steht leider zu befürchten, dass wir stattdessen die erneute Epiphanie des Ministerpräsidenten im bayerischen Fernsehen erleben werden.


Dieser wird uns mit ernster Miene eine erneute Verlängerung des Lock-Downs verkünden, da wir uns wieder nicht alle brav an die verordneten Regeln gehalten haben.


Wieder ein Monat ohne Sport, ohne Begegnung und in Isolation vor allem für ältere Menschen.


Wieder ein Monat, in dem vielen Unternehmern keine Möglichkeit gegeben wird, ihre Geschäfte zu öffnen und das Geld immer knapper wird, da die Novemberhilfen noch immer nicht ausgezahlt sind.


Das Gefühl des Aufbruches in ein neues Jahr will sich auf diese Weise nicht so recht einstellen, wie man es gewohnt ist.


So beschränken sich analog hierzu die wenigen, aktuellen Arbeiten beim ASV auch hauptsächlich auf Aufräumen, Ordnen und jenen Müll entsorgen, der sich über Jahre angesammelt hat.


Ich habe das Büro durchforstet, die alten Unterlagen geordnet, dabei die Vereinsgeschichte erforscht und alte Dokumente und Fotos digitalisiert.  (siehe Internetseite -> "Geschichten zum ASV").


Der Unterstand für die Fussballtrainingshilfen wurde mit mehr Lagermöglichkeiten ausgestattet.


Unser Wirt Vladi unterzieht den großen Nebenraum einer umfassenden Renovierung.


Die vom Forst Ende November gefällten Bäume sind zu Brennholz verarbeitet und am Vereinsgelände zum Trocknen gestapelt.


Die Traktoren und Mähwerke des Geräteparks wurden gesäubert und abgeschmiert.


Für die kleine Turnhalle im Keller werden Fenster bestellt und eingebaut, so dass auch hier für mehr Frischluft gesorgt werden kann.


In der Hoffnung verbleibend, dass wir uns alle bald wiedersehen können und in Gemeinschaft Sport treiben können



Markus Müller

1. Vorstand